* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback






Einfach mal spontan sein

Kann man in der heutigen Zeit eigentlich noch so richtig spontan sein? Klamotten ins Auto rein, losfahren und sehen wo man landet? Naja machen kann mans sicher nur ob es so einfach iat woe früher bin ich mir nicht sicher. Es fängt ja schon damit an, dass man Klamotten für jede Gelegenheit einpacken muss. Gehe ich schwimmen oder vielleicht am Abend in einen schicken Club? Vielleicht hab ich auch plötzlich Lust auf eine Wanderung in den Bergen, da will die Auswahl der Klamotten schon gut überlegt sein. Natürlich muss auch daran gedacht werden alles an Hygienekram dabei zu habem, wer will denn schon ungeschminkt oder ungestylt irgendwo herumlaufen. Naja ist die erste Vorbereitung mal getroffen wirkt ein Ausflug schom weniger spontan als er sollte... Dann kommz noch hinzu wo fahre ich hin? Muss ich mir vielleicht noch eine Vignette kaufen oder brauch ich einen Pass mit? Soll ja schon vorgekommen sein, dass man vor der Autobahn steht und nicht weiter weiß... Es gibt da noch so viel zu beachten, nur RICHTIG SPONTAN ist der Tripp jetzt nicht mehr. Ein Freund und ich haben uns jetzt auch "spontan" einen kleinen Tripp quer durch Österreich ausgemacht. Für mich ist es wirklich relativ spontan, hab jetzt nicht viel Klamotten eingepackt, da ich denke es sind "multifunktionale" also für jeden Anlass was dabei. Wo wir über die Nächte unterkommen, das weiß ich leider nicht so genau entweder hat er noch etwas rausgesucht oder wir shauen vor Ort nochmal wo wir schlafen können... Heute gehts übrigens schon los nach Wien :D bin ein wenig aufgeregt aber das wird sicher witzig werden :D Wünscht mir viel Spaß ^-^ Reisebericht gibts dann natürlich wenn ich zurück bin
25.8.14 14:28


Verpasste Chancen

~ Ich bereue nichts was ich getan habe, nur das was ich nicht getan habe ~ Ich weiß nicht genau ob ich diesen Spruch irgendwo gehört habe oder er mir selbst eingefallen ist. Aber ich finde es stimmt, nicht auf alles was ich getan habe, bin ich stolz aber es sind nun mal Erfahrungen, gute oder schlechte, was mich jedoch ärgert sind die Sachen die ich nicht gemacht habe. Diese was-wäre-wenn Fragen können mich innerlich total zerfressen und ich mache mir stunden- wenn nicht sogar tagelang darüber Gedanken... Eine Sache die mich momentan wieder sehr beschäftigt: Vor ein paar Tagen habe ich mit dem Mann den ich mag Filme bei ihm Zuhause gesehen, ein paar seiner Freunde waren ebenfalls dabei. Weil sie übers Wochenende fortfahrem wollten haben die Jungs bei ihm geschlafen. Wir haben uns dann zwei drei Filme angesehen, dann war es bereits Zeit zum schlafen, die Jungs schliefen im Wohnzimmer und er verabschiedete mich und ging in sein Zimmer. Was wäre wenn ich ihm nachgegangen wäre? Was wäre wenn ich ihm noch einen Kuss auf die Wange oder gar die Lippen gedrückt hätte? Und so spinnt sich mein Kopf die wildesten Geschichten zusammen, was passieren hätte können, vermutlich war es das Beste einfach zu gehen, aber was wäre schon passiert wenn ich es doch getan hätte? Wieder eine Erfahrug die ich nicht gemacht habe, sei sie gut oder schlecht gewesen. Man sollte jede Chance ergreifen die sich einen bietet, denn man weiß nie ob sie noch mal kommt (außer es ist kriminell oder verboten, das sollte man vielleicht lassen :D ) Nicht jede Erfahrung muss gemacht und nicht jede Chance ergiffen werden, jedoch sollte man damit leben können sich über die verpasste Möglichkeiten ein Leben lang zu ärgern.
19.8.14 07:41


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung